Aktivitäten im Engadin

Meine Freundin und ich sind endlich ins Engadin gefahren, um dort ein bisschen Action zu haben. Für unseren Aufenthalt haben wir uns eines der Hotels St. Moritz ausgesucht, das zentral liegt, damit wir von dort aus unsere Touren starten können. Am ersten Tag sind wir durch St. Moritz gelaufen und haben die Augen offen gehalten nach interessanten Angeboten, die wir wahrnehmen können. Am Abend hatten wir so viele Flyer, wie wir finden könnten. Die Auswahl war an Aktivitäten war ziemlich groß und so haben wir gesagt, dass wir jeden Tag eine andere Sache machen wollen. Gestartet wurde am nächsten Tag mit einem Schwimmbadbesuch in einem Spaßbad. Morgens packten wir unsere Sachen und brachen auf, um den Tag zu genießen. Allerdings kamen wir am Weg zum Schwimmbad an einem See vorbei, der uns irgendwie mehr zusagte und so sind wir einfach am See geblieben. Handtücher, ein wenig Verpflegung und eine Decke hatten wir sowieso mit, da wir es uns auch im Schwimmbad bequem gemacht hätten und so war es nun keine große Umstellung für uns. Spaß gemacht hat es riesig. So konnten wir das schöne Wetter genießen und das Rauschen der Bäume hören.

wood-634203_640

Foto: LalouBlue / pixabay

Ein bisschen windig war es zwar, aber nur manchmal und ich bin sogar auch eine Runde schwimmen gegangen. Meine Freundin wollte nicht, weil ihr das Wasser einfach zu kalt war, aber mir hat es nichts ausgemacht und so war ich stundenlang drin. Als ich herauskam, war meine Haut schon ganz schrumpelig. Ich hatte ein paar Runden geschwommen und es ging mir wirklich gut. Meine Freundin hatte in der Zeit gelesen und es sich einfach bequem gemacht. Ich trocknete noch in der Sonne und danach gingen wir eine riesengroße Runde spazieren durch den Wald. Hier ist es wirklich so atemberaubend schön, dass man es sich gar nicht vorstellen kann. Man hört Tiergeräusche, das Rauschen der Blätter und hat die verschiedensten Gerüche in der Nase, die vom Wald kommen. Mir hat unser kleiner Ausflug durch´s Engadin wunderbar gefallen und im restlichen Verlauf des Urlaubs sind meine Freundin und ich noch oft hier spazieren gegangen und haben am See gelegen, wo wir komplett unsere Ruhe hatten.