Am Kap Greco in Zypern

Als mein Freund und ich Urlaub in Zypern gemacht haben, haben wir es uns die ganze Zeit nur gut gehen lassen. Wir wollten so richtig entspannen, einfach in der Sonne liegen und den ganzen Tag nichts machen. Natürlich wollten wir uns auch etwas von der Insel anschauen, aber eben nicht jeden Tag. Das Hauptaugenmerk lag auf der Entspannung, damit der stressige Alltag von uns abfallen konnte. Meistens haben wir es so gemacht, dass wir uns morgens irgendetwas angeschaut haben, shoppen gegangen oder einfach so durch die Gegend gelaufen sind und am Nachmittag haben wir uns dann an den Strand gelegt zur Entspannung. Wir fanden unser Vorgehen beide gut, denn so hatte man zwei Sachen an einem Tag, auf die man sich freuen konnte: Entspannung und etwas zum Entdecken. Wir kamen also nicht umhin, auch zum Kap Greco aufzubrechen. Es ist fast schon ein Muss, was man besucht haben sollte, wenn man auf Zypern ist.

cyprus-823080_640

Foto: studioyayo / pixabay

Continue reading →

Bei den Königsgräber Nea Paphos auf Zypern

Als ich mit meinem neuen Freund in den Urlaub fliegen wollte, schlug er als Reiseziel gleich Zypern an. Er wollte schon immer einmal Zypern Ferien machen und als er mir gezeigt hat, was man alles vor Ort machen kann, war ich sofort begeistert. Ich liebe es, mir alte, geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten anzuschauen und Geschichten aus der damaligen Zeit zu hören. So war es dann auch kaum verwunderlich, dass wir anfangs gleich einen Ausflug zu den Königsgräbern von Nea Paphos machten. Bereits 1870 wurden Ausgrabungen an diesem Ort durch den Schatzsucher Luigi Palma di Cesnola durchgeführt. Sie dienten allerdings eher der Plünderung, als der Erhaltung der Grabstätte. Erst im Jahr 1915, knapp 45 Jahre nach Luigi Palma di Cesnola, erfolgten dann richtige Ausgrabungen unter wissenschaftlicher Aufsicht. Zwischenzeitlich wurden die Ruinen aber beschrieben von verschiedensten Archäologen. Auch wurden Fotos der Grabstätte gemacht. Erst 1937 wurden Häftlinge zu Reinigungsarbeiten an den größeren Gräbern benutzt, um sie sauber zu machen. Die Ausgrabungen wurden aber während des Zweiten Weltkrieges unterbrochen und erst 1952 fortgesetzt.

cyprus-1146750_640

Foto: dimitrisvetsikas1969 / pixabay

Continue reading →

Weitere Informationen zum Tourismus auf Koh Samui

Besonders beliebt bei den Touristen in Koh Samui sind die breiten Strände und der feine Sand. Mit solchen Bildern locken die Agenturen ihre Kunden an und wenn man vor Ort ist, sieht es wirklich so schön aus. Besonders die Strände Chaweng im Zentrum Samuis und Lamai im Osten der Insel sind die Touristenorte, wenn es um Strände geht. Aber auch die erschlossenen Buchten Mae Nam und Bo Phut im Norden sind wunderschön anzusehen. Hier kann man super schwimmen gehen, ohne sich Gedanken machen zu müssen, denn es gibt Bademeister, die auf einen aufpassen. Schön ist es auf Koh Samui außerdem, weil nur palmenhoch gebaut werden darf. Meist werden die Palmen aber doch ein wenig höher und so ist die Insel optisch sehr grün. Der ursprüngliche Flair bleibt so erhalten und man sieht überall Palmen, was ich wirklich schön fand. Wer will, kann einen Ausflug nach Ko Phan- ngan oder nach Ang Thong machen. Das sind Nachbarinseln in der nahen Umgebung, die leicht mit einem kleinen Boot erreicht werden können und damit genau das richtige für einen Tagesausflug sind. Leider gibt es auch ein paar negative Aspekte vom Tourismus auf Koh Samui. Die Einheimischen beklagen sich, dass sie ihr Land an Unternehmer verloren haben.

koh-samui-729875_640

Foto: PhotoDreamWorldArt / pixabay

Continue reading →

Der Tourismus auf Koh Samui

Mein Freund und ich halten immer Ausschau nach einem Urlaub, den wir so schnell nicht vergessen würden. Wir waren schon in Sri Lanka, auf Kuba, haben uns Bali angesehen und in den USA haben wir auch schon eine Rundreise gemacht. Wir sind wirklich viel unterwegs und geben fast unser ganzes Geld für Reisen aus, denn ich finde es wichtiger, die Welt zu sehen, als eine mit Designermöbeln eingerichtete Wohnung zu haben. So sind wir dann auch irgendwann auf Koh Samui gestoßen. Das ist die zweitgrößte Insel in Thailand und da wir beide sowieso einmal nach Thailand fliegen wollten, haben wir uns gleich für eine Insel entschieden. Ich muss auch sagen, dass ich Insel generell schöner finde als das Festland und so war ich mit unserer Wahl sehr zufrieden. Koh Samui wurde in den 70iger Jahren von Hippies entdeckt, die zuvor auf Goa, Bali und Ibiza zu finden waren. Sie waren damit auch leider die unfreiwilligen Wegbereiter des Massentourismus auf den eben genannten Inseln geworden. Vielleicht war das auch der Grund, warum sie sich eine neue Insel zum Leben suchten.

thailand-280736_640

Foto: Goelze / pixabay

Continue reading →

Informationen zur Chinesischen Mauer

Wenn man Tracking an der Chinesischen Mauer macht, kommt man weit herum, da sie durch viele Orte und Städte reicht. Das hat den Wanderausflug besonders interessant für uns gemacht. Wir wollten die ganzen Städte sehen und natürlich auf der Chinesischen Mauer entlanggehen. Die Chinesische Mauer heißt im Chinesischen 10.000 Li lange Mauer, was eine Kilometeranzahl beinhaltet, denn 10.000 Li sind 5.755 km, doch die Zahl 10.000 steht auch für die Unendlichkeit im Chinesischen und so heißt die Mauer auch übersetzt unvorstellbar lange Mauer. Nach und nach wird die Mauer heute durch staatliche Finanzierungen restauriert. In Peking steht derzeit ein 600 km langer Abschnitt, der in relativ gutem Zustand ist. Dorthin ging auch unsere Reise. Vier Abschnitte können von Touristen besichtigt werden und der bekannteste restaurierte Mauerabschnitt erstreckt sich von Badaling nach Peking. Er ist 70 km lang. Es gibt aber auch andere touristisch erschlossene Abschnitte. Sie befinden sich bei Mutianya, Simatai und Juyongguan. Die Abschnitte bei Badaling und Mutianyu wurden erweitert, weil die Touristen großes Interesse an ihnen hatten. Zugleich wurden Abschnitte bei Huanghuacheng und Hefangkou geplant, um sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

great-wall-of-china-186113_640

Foto: AWFG_Berlin / pixabay

Continue reading →

Wandern auf der Chinesischen Mauer

Zusammen mit meinem Freund wollte ich gern einmal auf der Chinesischen Mauer entlang spazieren. Das Problem dabei war nur: Wir wollten nicht nur einen kleinen Abschnitt entlanglaufen, sondern die komplette bzw. große Teile der Mauer. Im ersten Moment klingt das vielleicht ein wenig verrückt, aber wir haben tatsächlich im Internet mehrere Angebote gefunden, in denen das möglich ist. Nicht nur wir hegten diesen Wunsch, sondern auch noch viele andere. Verwunderlich ist das nicht, denn die Chinesische Mauer ist das beeindruckendste und größte Bauwerk in der Menschheitsgeschichte. Auf ihr erlebt man eine wilde Reise durch viele Jahre der chinesischen Geschichte. Wir waren sofort begeistert von diesen Wanderferien und buchten natürlich das Angebot. Wir waren außerdem sehr gespannt darauf, ob wir die Tour durchhalten würden und wie wir es finden würden. Die Chinesische Mauer ist eine historische Grenzbefestigung, die das chinesische Königreich vor den nomadischen Reitvölkern aus dem Norden schützen sollte. Die chinesische Mauer stammt aus dem 7. Jahrhundert v. Chr., damals wurde nämlich mit dem Bau begonnen.

great-wall-of-china-804886_640

Foto: SylviaWetzel / pixabay

Continue reading →

Perfekte Strände für perfekte Abenteuer

Sri Lanka hat ein wunderbares Klima. Wenn es auf der einen Seite regnet, ist auf der anderen Seite von Sri Lanka Sonne und so kann man eigentlich immer nach Sri Lanka reisen. Die Westküste hat die bekannten goldenen Strände und wer in den Westen reisen möchte, ist von November bis März gut damit beraten. Dann ist das Wetter nämlich optimal. Bis 2009 herrschte an der Ostküste noch der Bürgerkrieg, aber jetzt kann man sie wieder bereisen. Dort ist von April bis Oktober optimales Wetter für einen Urlaub. Der Bürgerkrieg ist lange vorbei, daher braucht man sich keine Gedanken darüber machen. Es ist auch nichts kaputt, sondern alles für Touristen ausgelegt. Der Osten zieht besonders Surfer magisch an, weil hier die besten Wellen sind, um zu surfen oder auch Kitesurfen zu machen. Insgesamt 1340 Kilometer ist die Küste lang und so gibt es einige schöne Strände auf Sri Lanka. Für Surfer gibt es die perfekte Welle, für Hochzeitsreisende gibt es einsame Strände, die mit Palmen gesäumt sind und wer lieber mit seinen Freunden Party machen möchte, kann auch am Strand tanzen gehen.

beach-1306062_640

Foto: maricabuquicchio / pixabay

Continue reading →

Am Strand in Sri Lanka

Wer schon einmal die Strände von Sri Lanka gesehen hat, weiß, dass er unbedingt einmal dorthin muss. So ging es zumindest mir. Ich wollte immer schon einmal an einem Strand liegen, der so weiß ist, dass er einfach nur im Paradies liegen kann. Ich wollte Palmen am Strand, vielleicht eine Hängematte und einfach meine Ruhe. All das bekommt man in Sri Lanka und so überredete ich meinen Freund mit mir in die Sri Lanka Ferien zu fahren. Natürlich wollten wir nicht die ganze Zeit an einem Ort sein und so suchten wir uns jeden Tag einen anderen Strand, den wir uns anschauen wollten. Meist stehen die Hotels in Strandnähe und so sind wir als erstes zu unserem Strand in der Nähe vom Hotel aufgebrochen. Er war 4 km lang und ca. 150 Meter breit und damit ein echtes Paradies. Im Hintergrund hab es eine üppige grüne Vegetation, die einen träumen lassen hat. Palmen standen am Strand verteilt und spendeten Schatten. Ich war im Paradies angekommen. Schöner hätte ich es mit nicht vorstellen können. Negombo hieß der Strand und im Hintergrund konnte man hinter den ganzen Palmen sogar unser Hotel sehen.

eastern-coast-176160_640

Foto: aamrishath / pixabay

Continue reading →

Unter Wasser in der Karibik

In der Karibik kann man wunderbar tauchen gehen. Das war auch der Grund für mich und meinen Freund, dorthin zu reisen. Wir tauchen leidenschaftlich gern und so ist die Karibik einfach ein perfektes Ziel für uns gewesen. Ich wollte unbedingt beim Lighhouse Riff tauchen gehen. Vom Ufer ist es das am weitesten entfernte Belize Atoll und so muss man eine kleine organisierte Tour mitmachen, weil man sonst gar nicht die Möglichkeit hätte, dorthin zu kommen. Wir schlossen uns einer Tauchgruppe an und fuhren mit einem kleinen Boot dorthin. Das Lighthouse Riff ist gar nicht so groß, wie ich es mir vorgestellt hatte. Gerade einmal 80 km ist es lang, aber man kann hier wunderbar tauchen gehen. Für die Taucher ist es das absolute Highlight in der Karibik – gleich nach dem Great Blue Hole, das wir uns später anschauen wollten. Es gibt viele Tauchsafaris, die dorthin gehen und auch bei den meisten Ressortaufenthalten ist es möglich, im Lighthouse Riff tauchen zu gehen. Bei der Organisation vom Ausflug hatten wir daher gar keine Probleme.

caribbean-787085_640

Foto: CatherineT / pixabay

Continue reading →

Auf der Insel Saona (Karibik)

Palmenwälder und Strände sind in der Karibik allgegenwärtig und so kommt man sich bei einer Wanderung über die kleine Insel Saona vor, als wäre man in einem unbekannten Paradies gestrandet. Es ist einfach traumhaft! Das haben die Ferien Karibik aber so an sich. Ich habe noch nie von jemanden gehört, der in der Karibik Urlaub gemacht hat und es nicht gut gefunden hat. Für mich war es ein Traum, der in Erfüllung gegangen ist und so habe ich unseren gemeinsamen Aufenthalt dort sehr genossen. Mein Freund war auch total begeistert von unserem Urlaub und wollte gar nicht mehr weg. Wir habe unheimlich viel erlebt. Ich würde auch fast sagen, dass man in der Karibik mehr machen kann als sonst irgendwo. Es gibt immer etwas zum tun, anzuschauen und auch zu entdecken. Wenn man möchte, kann man jeden Tag unterwegs sein. Es gibt ein paar Museen, die sich mit Piraten und der Geschichte der Karibik auseinandersetzen, einige Sehenswürdigkeiten, die von der Natur geschaffen wurden und auch Gebäude, die wirklich schön sind.

beach-801875_640

Foto: Unsplash / pixabay

Continue reading →