Ausflug nach Cavaglia

Wir sind zwar mit dem Auto ins Engadin gefahren, aber ich wollte unbedingt auch mit der bekannten Berninabahn fahren. Sie fährt nämlich durch viele hübsche Gegenden, die man gesehen haben muss und dabei sitzt man im Warmen, während draußen total viel Schnee liegt. Ich könnte mir nichts besseres vorstellen und so haben mein Freund und ich eine kleine Fahrt über eine Stunde gebucht. Für uns sollte es bis nach Cavaglia von St. Moritz aus gehen. Dort wollten wir uns ein wenig umsehen und dann wieder zurück nach St. Moritz fahren. Die Fahrt mit der Berninabahn war wirklich sehr interessant. Im Sommer und Winter lohnt es sich gleichermaßen. Während wir an der verschneiten Landschaft entlangfuhren, tranken wir gemütlich einen Kakao und so war uns wirklich angenehm warm. Es gab viele interessante Dinge zu sehen. Als wir in Cavaglia ankamen, merkten wir, wie klein der Ort war und kehrten gleich erst einmal in das nächste Café ein, um etwas zu essen. Dort informierten wir uns ein wenig über Cavaglia.

railway-62849_640

Foto: WikiImages / pixabay

Continue reading →

Fahrt ins Engadin

Ich wollte unbedingt einmal in den Winterurlaub fahren. Ich war bisher nämlich nur im Sommerurlaub und wie der abläuft, weiß man nur zu genüge. Man liegt in der Sonne, genießt den Strand, geht ab und zu schwimmen und tagsüber ein wenig Shoppen und Sightseeing. Von einem Winterurlaub hingegen hatte ich gar keine Ahnung und so wollte ich mich einfach überraschen lassen. Mein Freund war auch noch nicht in einem Winterurlaub gewesen und so war er natürlich genauso begeistert wie ich. Wir wollten alle Klischees auspacken. Von einem offenen Kamin bis zur Berghütte und einer Wanderung im Schnee mit anschließendem Aufwärmen in einer guten, warmen Stube sollte alles dabei sein. Ich erzählte meinen Eltern von dem Gedanken und sie erzählten, dass sie bisher auch nur einmal im Winterurlaub gewesen sind und zwar in Pontresina. Das eine Mal war aber wirklich sehr gut und so wollten sie immer noch einmal in den Winterurlaub fahren. Da sie aber eine Ferienwohnung auf Mallorca haben, kommen sie fast nie dazu, irgendwo anders Urlaub zu machen. Wir wollten aber in den Winterurlaub und haben uns also eines von den Hotels Pontresina ausgesucht.

winter-988191_640

Foto: PBerwanger / pixabay

Continue reading →

Willkommen im Paradies!

Vor kurzem haben wir einen Last Minute Seychellen Urlaub gebucht und wir hatten großes Glück. Die Anlage war einfach hübsch und hatte eine gute Lage, sodass wir viele Ausflüge von dort aus machen konnten. Der berühmte „Schatz der Seychellen“ ist bekanntlich die Natur, die es überall zu betrachten gibt und die wirklich herausragend schön ist. Manchmal dachte ich, dass durch die Ferienwohnung, Ressorts und Hotel die Seychellen total zugebaut sein müssten, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Die Ressorts und Anlagen, in denen man wohnt, sind ziemlich gut in die Natur eingebaut, sodass sie nicht stören und es trotzdem extrem idyllisch ist. Neben der Natur sind es auf dem zweiten Platz die Strände, die die Touristen anziehen und hier kann ich nur zustimmen. Die Strände und die Natur waren auch meine Hauptargumente für diesen Urlaub und wir wurden nicht enttäuscht. Die Strände sind ein wahr gewordener Traum. Sie sehen genauso aus wie auf den Postkarten. Hier gibt es puderweichen, weißen Sandstrand, in den man sich einfach fallen lassen kann, wenn man möchte und dort gibt es die hübschen Palmen, die sich sanft im Wind schwingen und zwischen denen manchmal sogar Hängematten zum Verweilen gespannt sind. Willkommen im Paradies!

palm-322643_640

Foto: gefun / pixabay

Continue reading →

Momente voller Glück auf den Seychellen

Neben der schönen Natur auf den Seychellen kann man natürlich auch noch einige Sehenswürdigkeiten anschauen gehen. So gibt es zum Beispiel Praslin, eine Insel, die ich nur empfehlen kann. Sie bietet viele alte Häuser, die man sich anschauen kann und die besten Cafés auf den ganzen Seychellen. Zudem sitzt man in gemütlicher Natur- Kulisse, die einfach einmalig ist und kann sich endlich mal ganz auf sich selbst konzentrieren und einfach die Seele baumeln lassen. Das hat bisher in keinem meiner Urlaube wirklich funktioniert, aber auf den Seychellen bin ich das erste Mal wirklich zur Ruhe gekommen. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich zwangsläufig etwas verpasse oder das irgendwas in einem Moment wichtiger gewesen wäre. Ich war wirklich ziemlich entspannt und habe mir zu meinem großen Glück auch noch eine wunderbare Massage gegönnt. Die Massage hat direkt am Strand stattgefunden, was ich auch noch nie erlebt habe und so war ich in dem Moment einfach nur glücklich. Einen Ausflug haben wir dann aber doch gemacht. Nach Curieuse Island, in der Nähe von Praslin.

seychelles-795230_640

Foto: VitalAssistde / pixabay

Continue reading →

Spielen & Schwimmen am Engadiner See

Am vorherigen Tag hatten meine Tochter Lisa und ich im Restaurant eine andere Familie kennengelernt, die gern mit uns an die Engadiner Seenplatte gehen wollten, damit die Kinder miteinander spielen können. Das hatten sie am Abend nämlich im Restaurant sehr schön getan und ich habe mich auch auf Anhieb gut mit den Eltern verstanden. Um 15 Uhr trafen wir uns am verabredeten Treffpunkt und die Familie war genauso pünktlich wie wir. Von dort aus gingen wir zu einem See, der nicht sonderlich tief ist, an dem die Kinder auch schwimmen gehen und wo wir Eltern im Schatten liegen konnten. Lisa war fast sprachlos, weil der See so groß war und hat sich furchtbar gefreut, ins Wasser zu kommen. Ich habe ihr noch ein Gummitierchen aufgeblasen, damit sie etwas zum Festhalten hatte, denn eigentlich mag sie Seen nicht so gerne, weil sie nicht auf den Boden gucken kann. Das haben wir auf jeden Fall gemeinsam. Doch ihre Angst war wie weggeblasen und so musste sie sich irgendwie vor den anderen Kindern ein wenig aufspielen.

landscape-691461_640

Foto: Unsplash / pixabay

Continue reading →

Mit meiner Tochter in St. Moritz

Ich war im letzten Sommer mit meiner Tochter Lisa im Engadin. Wir hatten uns eines der Hotels in St. Moritz ausgesucht, damit wir etwas erleben können und auch einen zentralen Standpunkt haben, zu dem wir zurückkehren können. Das Engadin ist für Kinder sehr schön. Sie können hier viel lernen und viel entdecken und sich natürlich jeden Tag auspowern. Als wir ankamen, waren Lisa und ich gleichermaßen sprachlos von dem Hotel. So etwas Schönes hatten wir für einen so günstigen Preis nicht erwartet und so waren wir sehr froh, dieses Hotel gebucht zu haben. Den ersten Tag verbrachten wir dann auf dem Abenteuer- Spielplatz, den man von unserem Hotelzimmer durch das Fenster aus sehen konnte und so war Lisa am Abend ziemlich müde. Essen gegangen sind wir trotzdem noch. Es war nicht wirklich schwierig ein Restaurant zu finden, aber viele Restaurants sind eher etwas für ältere Menschen und die wollen dann natürlich auch nicht gestört werden. Das beherzigte ich natürlich, denn ich erinnere mich noch gut an die Zeit, in der ich kein Kind hatte und genervt war, dass ein Kind am Nachbartisch die ganze Zeit redet oder herumschreit.

restaurant-690569_640

Foto: Unsplash / pixabay

Continue reading →

St. Moritz – fast zu schön, um wahr zu sein

Letztens war ich im Engadin und so war es klar, dass ich mir unbedingt St. Moritz anschauen muss. St. Moritz ist hier der Nabel der Welt und nicht nur irgendein kleiner Ferienort, sondern etwas ganz besonderes. Hier wurden die alpinen Winterferien geboren und auch der Schauplatz von zwei Olympischen Winterspielen geschaffen. Bekannt war St. Moritz im früheren Jahrhundert durch seine Heilquellen, die ihn als Kurort etabliert haben. St. Moritz hat wirklich alles, was man in einem Urlaub braucht. Auch wenn man nicht im Winter ins Engadin fährt, hat St. Moritz einiges zu bieten. Es gibt viele Freizeit- und Sportangebote, die man nutzen kann. Zudem ist die Stadt weltbekannt für seine Shoppingmöglichkeiten. Hier treffen richtig teure Boutiquen auf die kleinen Läden von nebenan, wo sich jeder etwas leisten kann. Besonders im Winter gibt es auch viele Partys und kulturelle Highlights, die man nicht verpassen sollte.

697354_web_R_K_B_by_twinlili_pixelio.de

Foto: twinlili/pixelio.de

Continue reading →

Unterwegs im Engadin

Vor kurzem war ich mit meiner besten Freundin zu einem Wellness Wochenende im Engadin, weil wir uns endlich einmal ein wenig Entspannung gönnen wollten. Die Kinder und unsere Männer haben wir zu Hause gelassen und so sind wir aufgebrochen, um ein wenig Zeit für uns zu haben. Wir hatten zuvor schon gesagt, dass wir uns ein wenig die Gegend anschauen, aber auch einige Wellness Orte besuchen wollen, denn dafür sind wir schließlich hier. So gingen wir tagsüber immer richtig schön Wandern und es hat uns viel Spaß gemacht. Von vielen Ecken hatte man wunderschöne Aussichten und mir hat es besonders die Engadiner Seenplatte angetan. Sie besteht aus vielen, kleinen Seen, in denen man schwimmen gehen kann und alle nebeneinander liegen. Gerade vom Berg aus ist sie sehr schön anzusehen, weil die Seen in vielen verschiedenen Farben erstrahlen und sich so ein wirklich schönes, buntes Bild ergibt. An einem Tag haben wir dort an einem der Seen ein kleines Picknick gemacht und über Gott und die Welt geredet.

677087_web_R_K_by_Andreas Hermsdorf_pixelio.de

Foto: Andreas Hermsdorf/pixelio.de

Continue reading →