Faszinierendes Spanien

Spanien, ein Land mit grosser Vergangenheit und einer Zukunft, welche sicher ebenfalls nicht schlecht sein wird. Wenn wir an die Geschichte von Spanien denken, dann kommen uns sicher viele Ideen, was denn einst mit Spanien war. Die einen oder anderen werden an die einstigen Besatzer aus Rom denken, welche Spanien auch die Grundstöcke der heutigen Sprache gaben. Aber auch die Araber haben Spanien einst besetzt, weswegen auch arabische Einflüsse in Küche und Sprache zu finden sind. Und nicht zuletzt wurde Spanien dann zu einer gigantischen Kolonialmacht wie kaum eine andere auf dieser Welt. Die spanischen Kolonien erstreckten sich überall und noch heute ist Spanisch eine der Weltsprachen schlechthin. Und die Hauptstadt von all diesem Wunderbaren, das ist natürlich Madrid.

 

Foto: Konstantinos Dafalias  / pixelio.de

Foto: Konstantinos Dafalias / pixelio.de

 

Hier muss man gewesen sein: Madrid

Die Stadt Madrid ist sicher eine wunderbare Stadt und vielleicht sogar die schönste von Spanien. Natürlich sind Barcelona, Sevilla und die anderen Städte ebenfalls schön. Aber wer kann sich schon mit einer Stadt messen, die zu den grössten Europas gehört? Das ist nicht einfach und ausserdem hat Madrid ebenfalls eine lange und weitreichende Geschichte. Insgesamt umfasst die Stadt eine Fläche von etwa 605,77 km², was sich doch ziemlich sehen lassen kann. Und auf dieser gigantischen Fläche leben auch ziemlich viele Menschen. Mit etwa 3,2 Mio. Einwohnern kann man Madrid nicht nur als grösste Stadt von Spanien sehen, sondern auch als eine Stadt, welche zu den grossen in Europa gehört. Besonders schön sind hier die Umgebungen der Stadt und natürlich alles im Zentrum. Shoppen ist hier ebenfalls wunderbar möglich.