Ferien in Kanada

Die Ferien an den Küsten unserer Welt sind doch mittlerweile fast schon sprichwörtlich ausgelutscht. Wer war noch nie an den zahlreichen Küsten unserer Welt und hat der Sonne gefrönt und auf eine Garantie für schönes Wetter gehofft? Und so sind eben wirklich die Ferien der meisten Menschen. Ein jeder reist in die warmen Regionen unserer Erde, ohne auch nur ein bisschen den Blick dafür zu haben, dass man sich auch in anderen Regionen mehr als nur wohl fühlen kann. So gibt es auch sehr idyllische und vor allem von der Natur her Gebiete, die eben nicht warm sind und in denen nicht durchgehend die Sonne scheint. Es ist einfach wirklich traumhaft, auch mal eisigere Gebiete oder wenigstens Gebiete kennenzulernen, in denen nicht eben immer 30 Grad über den Tag im Schatten sind. Es kann mindestens genauso, wenn nicht sogar spannender sein.

 

Foto: Gheorghe Victor  / pixelio.de

Foto: Gheorghe Victor / pixelio.de

 

Kanada – der Traum vieler Menschen

Kanada ist das zweitgrösste Land unserer Erde und damit wirklich keine kleine Nummer. Über eine Fläche von etwa 10.000.000 km² erstreckt sich dieses Land und man kann sicherlich kaum einmal wirklich das Ende sehen, wenn man erst einmal dort ist. Es scheint nämlich wirklich fast schon so zu sein, dass Kanada gar kein Ende findet. Und trotz der unsagbaren Grösse von Kanada leben doch nur sehr wenige Menschen in diesem schönen Land. Etwa 35 Mio. Einwohner fasst das schöne Kanada und man kann damit sagen, dass es sicherlich auch daran liegt, dass Kanada erst sehr viel später besiedelt wurde als beispielsweise Europa oder Asien. Die ersten wirklichen Besiedelungen von Kanada haben vor etwa 12.000 Jahren durch die Indianer begonnen.