Gute Gründe für Ferien mit dem Auto

Wenn es in die Ferien geht, dann ist die Frage meist zunächst: Wo soll es hingehen. Doch sobald das geklärt ist und man sich auch über die Unterkunft im Klaren ist, fragt man sich zwangsläufig schnell, wie genau es denn an den Zielort gehen soll. Mit dem Flugzeug, mit der Bahn oder mit der Mitfahrgelegenheit – es gibt viele Möglichkeiten. Ganz sicher hat jede ihre Vor- und Nachteile; allerdings ziehen viele Menschen die naheliegende Möglichkeit, mit dem Auto zu verreisen, oft gar nicht in Betracht. Dies liegt sicher vor allem daran, dass eine Fahrt mit dem Auto in die Ferien natürlich schon recht anstrengend sein kann. Aber das muss nicht so sein, und wer sich rechtzeitig absichert, dass die Versicherung des Autos auch wirklich auf dem neuesten Stand ist und auch im Ausland schützt, der kann nicht mehr viel falsch machen.

 

Foto: S. Hofschlaeger  / pixelio.de

Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

 

Warum das Auto nicht daheimbleiben muss

Wird eine Ferienfahrt mit dem Auto richtig vorbereitet, ist der eigene Wagen ein sehr komfortables Reisemittel. Denn hiermit kann man sehr einfach von A nach B kommen und geniesst die Freiheit, flexibel und flott unterwegs zu sein. Dies ist besonders an Zielen mit schlechter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ein echter Genuss. Zudem muss der Reisende, wenn er denn über ein gutes Navi verfügt, auch keine Angst vor unbekannten Strecken haben. Was die Benzinkosten angeht, so sind diese oft auch nicht viel höher als die Kosten für Zugfahrt oder Flug. Das eigene Auto mitzunehmen ist also recht schnell sehr lohnenswert!