Seychellen Ferien – Zeit zum Entspannen

Ein wenig die Zeit zu versüßen und ein wenig mehr das Leben zu leben, ist doch sicherlich immer eine Idee, die gewiss nicht aus schlechtem Hause stammen wird. Und es ist eben einfach wirklich schön und gut, sich einfach auch mal abzusetzen. Besonders gut geht das natürlich dann, wenn man ein wenig Ferien hat und damit Zeit zum Entspannen finden kann. Sehr beliebt sind dabei natürlich unter anderem die tollen Inseln unserer Erde und auch sonst jede Form von Ferien am Strand oder an Meer und Sonne. Die Sonne ist immer wieder ein entscheidender und wichtiger Faktor für tolle Ferien. Ohne Sonne wird es einfach nichts und es ist nur halb so spannend. Das liegt sicherlich auch daran, dass die Sonne im Menschen Glückshormone ausschüttet. Also auf zu Seychellen Ferien.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de


Die Seychellen – ein Platz zum Träumen

Die Seychellen sind wirklich ein wunderbarer Ort, um die Ferien zu verbringen und man wird schnell bemerken, dass man die Entscheidung für die Seychellen wohl kaum jemals bereuen müsste. Man kann sagen, dass es sicherlich kaum einen so schönen Flecken Erde gibt, wie die wunderbaren Seychellen. Der Inselstaat liegt im Indischen Ozean und gehört topographisch gesehen zum afrikanischen Kontinent. Einst als europäische Kolonie, bemerkt man heute noch auf den Seychellen, sehr viele Spuren der Siedler, die hier einst die Inseln zu bevölkern wussten. Man wird sich schnell entspannt an den Strand legen können und die wunderbaren Seiten der rund 455 km² der Seychellen zu genießen wissen.

Die Inner Islands

Das Gebiet der Inner Islands nimmt eine Fläche von rund 31.000 km² ein und ist damit doch recht groß bemessen. Die Inselgruppe Inner Islands umfasst dabei über 30 Inseln, die wiederum über 260 km² der 455km² großen Seychellen umfassen. Mahé, die Hauptinsel der Seychellen ist ebenfalls in den Inner Islands zu finden. Außerdem befindet sich der höchste Punkt des gesamten Inselstaates ebenfalls in den Inner Islands, genauer gesagt auch auf der Hauptinsel Mahé. Der höchste Berg, der eben diesen Punkt ausmacht, ist mit 905 Metern über dem Meeresspiegel, der hier natürlich sehr bekannte Morne Seychellois. Wer gut zu Fuß ist, kann hier sicherlich die ein oder andere Wanderung wagen und den Berg hinauf laufen.