Telematik Tarife sind teuer

Die Wechselsaison in der Autoversicherung ist zwar schon vorbei. Doch der Markt ist nach wie vor in Bewegung. Das zeigt der aktuelle Autoversicherung Vergleich, der jetzt schon wieder Bestrebungen erkennen lässt, dass viele die Autoversicherung wechseln wollen. Dabei muss gesagt werden: Die meisten Policen sind deutlich teurer geworden. Selbst mit den neuen Telematik-Tarifen lässt sich nicht viel Geld sparen. Denn wer glaubte, dass der Einsatz von modernster Technik die Beiträge drückt, der hat sich wohl geirrt. Dabei geben inzwischen einige Versicherer diese Tarife als Neuheit heraus. Die Telematik-Tarife belohnen vor allem gute Fahrer. Und zwar dann, wenn sie nicht scharf bremsen und nie die Geschwindigkeit übertreten und nur wenige Fahrten in der Nacht machen.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de


Etwas für junge Fahrer

Die meisten Versicherer haben sich junge Fahrer als Zielgruppe ausgesucht. Denn sie sind im Verkehr noch etwas unsicherer und halten sich weitaus mehr an die Geschwindigkeiten als die älteren und erfahrenen Fahrer. Das jedenfalls will man angeblich durch Studien herausgefunden haben. Doch viele empfinden das nun als eine Abkehr von dem bisherigen Vorgehen: Junge Fahrer regelrecht durch hohe Tarife noch einmal zusätzlich „bestrafen“, weil sie noch nicht eine so hohe Erfahrung haben. Und Nachtfahrten sind nach der Meinung von vielen besorgten Eltern gerade bei ihren Kindern doch sehr viel häufiger, als bei ihnen selbst. Haben die Versicherer nun also „aufs falsche Pferd gesetzt“?

Wo liegt der Haken der neuen Tarife?

Es ist letztlich nicht der Tarif selbst, der die Telematik-Tarife aber für viele unattraktiv macht. Denn es ist die Technik, die im Auto verbaut werden muss, die teuer ist und für die die Versicherungskunden auch hohe Kosten zahlen müssen. Das heißt der Einbau der Technik lohnt sich erst dann, wenn die Beitragsersparnis wirklich erheblich ist. Doch genau hier liegen die Schwächen der Telematik-Tarife. Die jährlichen Gebühren für den Einsatz der Technik ist vielen Versicherungskunden einfach zu hoch. Versicherungsbeitrag + Technik Kosten ergeben in der Regel einen höheren Beitrag, als wenn man auf den Einsatz der Telematik-Tarife völlig verzichtet. Ein Problem stellt auch zurzeit noch dar, dass der automatische Notruf in Autos nach einem Unfall, der E-Call, erst 2018 für Neuwagen Pflicht ist.